Dr. med. dent. Iris Place
Albispraxis Element

KIEFERORTHOPÄDIE

GESUNDE ZÄHNE – SCHÖNES LÄCHELN

Dr. med. dent. Iris Place

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie (CH)

aufgewachsen in Adliswil und Langnau

  • 1986 Matura Typus B, Kantonsschule Wiedikon

  • 1986-1991 Studium der Zahnmedizin an der Universität Zürich

  • 1991 Eidgenössisches zahnärztliches Diplom der Universität Zürich

  • 1991-1993 Assistenzzahnärztin in Kinderzahnmedizin an der Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin der Universität Zürich unter Prof. P. Stöckli/Dr. H. van Waes

  • 1993-1994 Allgemeinzahnärztin in Wettingen (Dr. M. Jäggi und Dr. S. Jäggi)

  • 1995 Promotion zur Dr. med. dent. an der Universität Zürich: «Die Lokalänästhesie in der Kinderzahnmedizin»

  • 1994-1997 Spezialisierungsprogramm in Kieferorthopädie an der Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin an der Universität Zürich unter Prof. P. Stöckli

  • 1997-1999 Tätigkeit als Kieferorthopädin bei Dr. Stefan Affolter, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie (CH) in Thalwil

  • 1999 Erlangung des Titels «Fachzahnärztin für Kieferorthopädie (CH)» gemäss Richtlinien der SGK/SSO

  • 1999 Eröffnung der eigenen Kieferorthopädie-Praxis in Adliswil

Mitgliedschaften

Schweizerische Gesellschaft für Kieferorthopädie (SGK)

Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft (SSO)

Zürcher kieferorthopädische Studiengruppe (ZKS)

Schweizerische Gesellschaft für Aligner Orthodontie (SGAO)

Beratende Tätigkeit als Kieferorthopädin der Gesundheitsdirektion für Sozial- und Fürsorgestellen im Kanton Zürich und für den Kanton Glarus.

Kieferorthopädie Werkzeug
Albispraxis Element

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie sind spezialisierte Zahnärzte, die sich ausschliesslich mit der Diagnose und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen befassen. Zur Erlangung des Spezialtitels ist eine mehrjährige Vollzeit-Weiterbildung an einer akkreditierten Schweizer Universitätsklinik für Kieferorthopädie erforderlich.

Kieferorthopädie Albispraxis
Zahnspangen Albispraxis
Albispraxis Element

Zahnspangen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Uns steht das ganze Spektrum der modernen Kieferorthopädie mit sichtbaren, unsichtbaren, festsitzenden und abnehmbaren Zahnspangen zur Verfügung.

 

Schöne Zähne und eine optimale Zahnstellung sind nicht immer von Natur aus gegeben. Die grosse Variation von Zahn-und Kieferstellungen, sowie Zahn- und Kieferformen prägen das individuelle Erscheinungsbild.

 

Nicht jede Normabweichung muss behandelt werden. Oft liegen jedoch Zahn- und Kieferfehlstellungen vor, die zu funktionellen Störungen führen können. 

 

Mit der Früherkennung und rechtzeitigen Korrektur im Kinder- und Jugendalter, aber auch mit dem Erfassen von Fehlstellungen bei Erwachsenen setzt die kieferorthopädische Abklärung und Behandlung ein.

  • Festsitzende Zahnspangen («Gartenhag»)

  • Abnehmbare Zahnspangen

  • Unsichtbare Zahnspangen

  • Beurteilungen und Zweitmeinungen bei Zahnfehlstellungen

Beratung Albispraxis
Albispraxis Element

Zeitpunkt der Behandlung

Grundsätzlich sollte eine Beurteilung im Alter zwischen 7 und 10 Jahren erfolgen. Kieferorthopädische Behandlungen, welche zum Ziel haben, die Entwicklung von Kiefer und Gebiss in die gewünschte funktionelle und ästhetische Richtung zu beeinflussen, finden meist im Alter zwischen 9 und 14 Jahren statt. Eine rechtzeitige Behandlung kann bedeuten, dass später aufwändige Massnahmen vermieden werden können.

Albispraxis Element

Behandlungablauf

Behandlung Albispraxis
Albispraxis Element

2.

Anfertigung von Unterlagen zur Behandlungsplanung

Die Planung der teilweise mehrjährigen Behandlung verlangt ein äusserst präzises und durchdachtes Konzept. Dafür brauchen wir Photographien des Gesichtes, Röntgenbilder und digitale Modelle zur genauen Analyse.

Mit diesen Unterlagen wird der Behandlungsablauf und der genaue Kostenvoranschlag besprochen und schriftlich festgehalten.

Albispraxis Element

1.

Abklärende Beratung durch die Kieferorthopädin

Eine erste Beurteilung wird vorgenommen und dabei im Gespräch mit allen Beteiligten auf Wünsche und Bedürfnisse eingegangen. Die realisierbaren Möglichkeiten, die ungefähre Behandlungsdauer und der Kostenrahmen werden besprochen.

Anfertigung von Unterlagen Albispraxis
Behandlung Albispraxis
Albispraxis Element

3.

Behandlung

Die teilweise mehrere Jahre dauernde und viel Disziplin verlangende Behandlung, ist für uns und unsere Patienten und Patientinnen eine Herausforderung, die wir gemeinsam angehen werden. Bei den Kindern und Jugendlichen begleiten wir diese in regelmässigen Abständen auf dem Weg ins Erwachsenenalter. Dabei erleben und erfahren wir die vielschichtigen Veränderungen in dieser so wichtigen Lebensphase intensiv mit.

Die nach der aktiven Behandlung folgende, passive Haltephase (Retention) hat das Ziel, die korrigierte Kiefer- und Zahnstellung zu erhalten.

Behandlung Albispraxis
Erwachsene Behandlung Albispraxis
Albispraxis Element

Erwachsene

Gesunde Zähne in gesundem Zahnhalteapparat lassen sich bei Erwachsenen in der gleichen Art wie bei Jugendlichen bewegen.

Intraoralscanner Albispraxis
Albispraxis Element

Intraoralscanner

Für die exakte Planung des Behandlungsablaufes muss das Gebiss präzise digital dargestellt werden. Der intraorale Scanner erlaubt eine schnelle, angenehme und äusserst genaue Erfassung der zu behandelnden Situation. Die früher üblichen und für viele Patienten unangenehmen Abdrücke werden vermieden.

Behandlung Intraoralscanner Albispraxis
Monitoring Intraoralscanner Albispraxis
Invisalign Albispraxis
Albispraxis Element

Unsichtbare Zahnspangen – Invisalign

Wenn wir uns für eine «unsichtbare Spange» (=Aligner) entscheiden, werden die individuell hergestellten Schienen in regelmässigen Abständen gewechselt. Dabei bewegen sich die Zähne Stück für Stück an die vorgesehene Endposition. 

Von Zeit zu Zeit sehen wir Sie zu einem Kontrolltermin, um den Behandlungsfortschritt zu kontrollieren und uns zu vergewissern, dass die Behandlung komfortabel für Sie ist.

Albispraxis Element

Behandlungskosten

Die Kosten richten sich nach der Komplexität der Fehlstellung und dem gewünschten ästhetischen Resultat.


Lassen Sie sich für Zusatzversicherungen Ihrer Kinder bereits im Vorschulalter beraten.

Anlässlich einer ersten Konsultation kann meist eine zuverlässige Kostenschätzung vorgenommen werden. 

 

Die einzelnen Behandlungsphasen werden schrittweise abgerechnet und detailliert ausgewiesen. 

Gewisse Gemeinden beteiligen sich je nach Einkommen der Eltern an den Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung.

 

In schwerwiegenden Fällen kann die Invalidenversicherung (IV) für die Behandlungskosten aufkommen. Die Anmeldung muss durch eine Fachzahnärztin / einen Fachzahnarzt für Kieferorthopädie erfolgen.

Albispraxis Werkzeug